Über mich

 


Ich heiße Gaby Köster und wohne in Straelen am Niederrhein. Ich arbeite als Tierarzthelferin und Hundetrainerin. Meine berufliche Laufbahn begann mit 16 Jahren in einer Tierklinik in Duisburg. Nach meiner Ausbildung  blieb ich der Klinik noch 2 weitere Jahre lang treu.


Damals stellte ich mir oft die Frage, wie schaffe ich es, einen Hund zu erziehen und besondere Merkmale des Tieres zu fördern. Ich entschied mich dazu, eine Hundetrainerausbildung in einem speziellen Bereich zu absolvieren. 5 wunderbare Jahre trainierte ich Blindenführhunde in einer Blindenführhundeschule. Allerdings fiel es mir immer schwerer, auch wieder loszulassen und "meine" Hunde abzugeben, was aber der Beruf mit sich bringt.

Somit ging ich in meinem erlernten Beruf zurück und arbeitete 10 Jahre erneut in einer Tierklinik. Da mich die Verbindung Mensch und Hund aber nicht loslies, orientierte ich mich abermals neu um. Ich begann in einer Tierarztpraxis auf dem Lande. Parallel arbeitete ich 6 Jahre lang mit einer tierpsychologischen Hundeausbilderin zusammen.

Durch stetige Fortbildungen und Schulungen im Bereich der Hundeerziehung und der Tiermedizin halte ich mich auf dem neuesten Stand.


Die Tätigkeit als Hundetrainerin/Hundeschule bedarf seit dem 01.08.2014 einer behördlichen Zulassung. Diese wurde mir nach § 11

des Tierschutzgesetzes erteilt.


Hundeerziehung leicht gemacht -  gewusst wie.

Ich möchte allen Familien und Hundebesitzern zeigen, wie leicht die Erziehung eines treuen Freundes sein kann, wenn gewisse Punkte im Zusammenleben mit einem Hund beachtet werden. Sowohl Besitzer als auch Vierbeiner lernen dabei miteinander vertrauensvoll zu kommunizieren.

Auf dieser Seite möchte ich Ihnen einen kurzen Einblick über meine

Arbeitsweise hinterlassen.

Die Arbeit bei Ihnen zuhause vor Ort ist einer der Vorteile meiner mobilen Hundeschule.


Die Alltagssituationen sind die Punkte, wo die meisten Herausforderungen auftreten.


Aus beruflichen Gründen kann der Unterricht nur montags bis Samstags vormittags stattfinden.


Mein Umgang mit Hunden beruht darauf:

- ruhiges positives Verhalten zu unterstützen

- Körpersprache zu verstehen und zu sprechen

- Motivation und Handzeichen anzuwenden

- falsches Verhalten durch Ruhe und Geduld zu korrigieren